zur Startseite

Veranstaltungen in Innsbruck, Bozen/Bolzano, Trento/Trient

Veranstaltungskalender - Terminsuche
vom 23.02.2024 bis 01.06.2024
Aufführungen | Schauspiel

Freiheit in Krähwinkel

Posse mit Gesang von Johann Nestroy

Wer spielt denn heute das Volk? Diese Frage stellt sich der junge österreichische Regisseur und Autor Moritz Franz Beichl gemeinsam mit dem Ensemble. Er glaubt, so wie Nestroy, «an die Macht der Geschichte» und die Kraft, die davon ausgehen kann. Spielerisch, musikalisch und voll Respekt dem österreichischen Dramatiker Johann Nestroy gegenüber, nähert er sich dem Revolutionsstück über das «Gespenst» Freiheit und setzt auf Qualitäten eines zeitgenössischen Volkstheaters. Krähwinkel, mitsamt seinen Bewohner:innen, kennen wir nicht alle so einen Ort?

Regie: Moritz Franz Beichl
Bühne & Kostüme: Monika Rovan
Livemusik: Stefan Lasko
Dramaturgie: Diana Merkel, Elisabeth Schack
Übersetzung: Kristoffer Nowak, Pasquale di Filippo

Dauer 2 h 15, eine Pause
Aufführungen | Schauspiel

Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte

Ein Otto-Grünmandl-Abend mit Musik von Franui

«Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte
und kann daher kein Schwein sein.»
Otto Grünmandl

Wie politisch ist das Private und wie menschlich die Öffentlichkeit? Was ist die Wirklichkeit, wenn auf der Theaterbühne öffentlich ­Privates verhandelt wird? Wollen wir nicht alle ab und zu einfach «aus dem Bild steigen»?

«höret was erfahrung spricht: hier ists so wie anderswo
nichts genaues weiß man nicht dieses aber ebenso»
Otto Grünmandl

Mit einer dramatisch-musikalischen Textcollage zum 100. Geburtstag des großen Tiroler Satirikers Otto Grünmandl wird unmittelbar klar, welche Aktualität und gesellschaftliche Relevanz sein Werk noch heute hat: verspielt, absurd und humorvoll. Spintisierereien, Suppenrezepte und andere Wahrheiten: In diesem Sinne machen die international erfolgreiche
Aufführungen | Schauspiel

Freiheit in Krähwinkel

Posse mit Gesang von Johann Nestroy

Wer spielt denn heute das Volk? Diese Frage stellt sich der junge österreichische Regisseur und Autor Moritz Franz Beichl gemeinsam mit dem Ensemble. Er glaubt, so wie Nestroy, «an die Macht der Geschichte» und die Kraft, die davon ausgehen kann. Spielerisch, musikalisch und voll Respekt dem österreichischen Dramatiker Johann Nestroy gegenüber, nähert er sich dem Revolutionsstück über das «Gespenst» Freiheit und setzt auf Qualitäten eines zeitgenössischen Volkstheaters. Krähwinkel, mitsamt seinen Bewohner:innen, kennen wir nicht alle so einen Ort?

Regie: Moritz Franz Beichl
Bühne & Kostüme: Monika Rovan
Livemusik: Stefan Lasko
Dramaturgie: Diana Merkel, Elisabeth Schack
Übersetzung: Kristoffer Nowak, Pasquale di Filippo

Dauer 2 h 15, eine Pause
Konzerte | Konzert

4. Symphonie­konzert

Dirigent. Ainārs Rubiķis

Claude Debussy: Prélude à l’aprés-midi d’un Faune
Richard Strauss: Metamorphosen für 23 Solostreicher
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: Symphonie Nr.1 g-Moll op. 13 Winterträume

Ein ganz spezieller Aspekt des Erlebens von Heimat steht im Fokus des 4. Symphoniekonzerts: Die sinnliche Erfahrung von Momentaufnahmen wohlvertrauter Orte. Zu Beginn des Programms steht mit Prélude à l’aprés-midi d’un Faune ein Hauptwerk des Impressionismus, indem Debussy eine spielerische und suggestive musikalische Miniatur schafft, die das Erwachen eines Fauns aus einem Mittagsschlaf und die anschließende Rekapitulation des als rauschhaft erlebten Vormittags musikalisch zum Ausdruck bringt. Weniger idyllisch, aber umso eindrücklicher ist die musikalische Schilderung des Zus
Aufführungen | Musiktheater

The Fairy Queen

Ein Electronic-Barock-Musiktheater von Albrecht Ziepert nach der Semi-Oper von Henry Purcell

Premiere: 10.2.2024

In dieser spartenübergreifenden Bearbeitung von ­Henry Purcells Semi-Oper aus dem Jahre 1692 überschlagen sich – frei nach dem Shakespeare’schen Original – die Ereignisse und Liebschaften. Regisseurin, Choreografin und Bühnenbildnerin Mirella Weingarten stellt mit den Ensembles aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Chor und einer Akrobatin einen philosophisch-sinnenfrohen Sommernachtstraum auf die Bühne des Landestheaters. In der musikalischen Bearbeitung von Albrecht Ziepert trifft Barockmusik auf moderne Electronic-Beats, Märchenwald auf Realität.

Wer liebt wen oder wie viele? Ist die Liebe ein Traum, ein flüchtiger Wahn? Und wie sieht es eigentlich mit dem Leben aus? Ist am Ende alles bloß Theater, die Welt ein Reigen von
Aufführungen | Kinderkonzert

Die Klang­werkstatt

Mitmachkonzert für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren

Orchesterhausmeisterin Klara ist wieder unterwegs! Sie ist immer zur Stelle, wenn es darum geht, den Musiker:innen unseres Orchesters zur Seite zu stehen. In unserer Klangwerkstatt wird geprobt, gearbeitet, gebastelt, gesungen und getanzt. Jeweils ein Orchesterinstrument und ein:e Musiker:in des Tiroler Symphonierochesters Innsbruck stehen ganz im Mittelpunkt dieser musikalischen Werkstatt.

In dieser Spielzeit stellen wir die Harfe, die Tuba und das Violoncello vor. Mitmachen und selber ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht!

Das Violoncello
25.2.24
Cello, Peter Polzer

Ein Überraschungsinstrument
2.6.24

Konzept & Schauspiel: Juliana Haider
Konzept & Ausstattung: Iris Jäger
Konzept & Dramaturgie: Martina Natter
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Schauspiel

Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte

Ein Otto-Grünmandl-Abend mit Musik von Franui

«Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte
und kann daher kein Schwein sein.»
Otto Grünmandl

Wie politisch ist das Private und wie menschlich die Öffentlichkeit? Was ist die Wirklichkeit, wenn auf der Theaterbühne öffentlich ­Privates verhandelt wird? Wollen wir nicht alle ab und zu einfach «aus dem Bild steigen»?

«höret was erfahrung spricht: hier ists so wie anderswo
nichts genaues weiß man nicht dieses aber ebenso»
Otto Grünmandl

Mit einer dramatisch-musikalischen Textcollage zum 100. Geburtstag des großen Tiroler Satirikers Otto Grünmandl wird unmittelbar klar, welche Aktualität und gesellschaftliche Relevanz sein Werk noch heute hat: verspielt, absurd und humorvoll. Spintisierereien, Suppenrezepte und andere Wahrheiten: In diesem Sinne machen die international erfolgreiche
Konzerte | Kinderkonzert

Klang­werkstatt für Kindergärten

Mitmachkonzert für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren

Musiker*innen des Tiroler Symphonieorchester Innsbruck

Orchesterhausmeisterin Klara ist wieder unterwegs! Sie ist immer zur Stelle, wenn es darum geht, den Musiker:innen unseres Orchesters zur Seite zu stehen. In unserer Klangwerkstatt wird geprobt, gearbeitet, gebastelt, gesungen und getanzt. Jeweils ein Orchesterinstrument und ein:e Musiker:in des Tiroler Symphonierochesters Innsbruck stehen ganz im Mittelpunkt dieser musikalischen Werkstatt.

In dieser Spielzeit stellen wir die Tuba, das Violoncello und ein Überraschungsinstrument vor. Mitmachen und selber ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht!

Konzept & Schauspiel: Juliana Haider
Konzept & Ausstattung: Iris Jäger
Konzept & Dramaturgie: Martina Natter

Das Violoncello
26.2.24
Cello Peter Polzer

Ein Überras
Konzerte | Kinderkonzert

Klang­werkstatt für Kindergärten

Mitmachkonzert für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren

Musiker*innen des Tiroler Symphonieorchester Innsbruck

Orchesterhausmeisterin Klara ist wieder unterwegs! Sie ist immer zur Stelle, wenn es darum geht, den Musiker:innen unseres Orchesters zur Seite zu stehen. In unserer Klangwerkstatt wird geprobt, gearbeitet, gebastelt, gesungen und getanzt. Jeweils ein Orchesterinstrument und ein:e Musiker:in des Tiroler Symphonierochesters Innsbruck stehen ganz im Mittelpunkt dieser musikalischen Werkstatt.

In dieser Spielzeit stellen wir die Tuba, das Violoncello und ein Überraschungsinstrument vor. Mitmachen und selber ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht!

Konzept & Schauspiel: Juliana Haider
Konzept & Ausstattung: Iris Jäger
Konzept & Dramaturgie: Martina Natter

Das Violoncello
26.2.24
Cello Peter Polzer

Ein Überras
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Schauspiel

Freiheit in Krähwinkel

Posse mit Gesang von Johann Nestroy

Wer spielt denn heute das Volk? Diese Frage stellt sich der junge österreichische Regisseur und Autor Moritz Franz Beichl gemeinsam mit dem Ensemble. Er glaubt, so wie Nestroy, «an die Macht der Geschichte» und die Kraft, die davon ausgehen kann. Spielerisch, musikalisch und voll Respekt dem österreichischen Dramatiker Johann Nestroy gegenüber, nähert er sich dem Revolutionsstück über das «Gespenst» Freiheit und setzt auf Qualitäten eines zeitgenössischen Volkstheaters. Krähwinkel, mitsamt seinen Bewohner:innen, kennen wir nicht alle so einen Ort?

Regie: Moritz Franz Beichl
Bühne & Kostüme: Monika Rovan
Livemusik: Stefan Lasko
Dramaturgie: Diana Merkel, Elisabeth Schack
Übersetzung: Kristoffer Nowak, Pasquale di Filippo

Dauer 2 h 15, eine Pause
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Musical

Sunset Boulevard

Musical von Andrew Lloyd Webber

Buch und Gesangstexte von Don Black & Christopher Hampton, basierend auf dem Film von Billy Wilder, Deutsch von Michael Kunze

Eine vergessene Stummfilmdiva, ein ehrgeiziger Drehbuchautor, die Heucheleien der Filmindustrie und jede Menge fetzige Musik: Willkommen auf dem Sunset Boulevard! In schöner Verblendung glaubt Norma Desmond noch immer an ihren Weltruhm. Doch in einer Welt aus Pappmaché endet ihre hartnäckige Wirklichkeitsverleugnung schließlich bloß im Mord. Mit großem Orchester und der Musicalikone Maya Hakvoort ist dieser Showklassiker ganz großes Kino!

Musikalische Leitung: Hansjörg Sofka
Regie: Rudolf Frey
Bühne: Luis Graninger
Kostüme: Aleksandra Kica
Choreografie: Marcel Leemann
Video: Aron Kitzig
Dramaturgie: Alena Pardatscher

Dauer:
Aufführungen | Schauspiel

Freiheit in Krähwinkel

Posse mit Gesang von Johann Nestroy

Wer spielt denn heute das Volk? Diese Frage stellt sich der junge österreichische Regisseur und Autor Moritz Franz Beichl gemeinsam mit dem Ensemble. Er glaubt, so wie Nestroy, «an die Macht der Geschichte» und die Kraft, die davon ausgehen kann. Spielerisch, musikalisch und voll Respekt dem österreichischen Dramatiker Johann Nestroy gegenüber, nähert er sich dem Revolutionsstück über das «Gespenst» Freiheit und setzt auf Qualitäten eines zeitgenössischen Volkstheaters. Krähwinkel, mitsamt seinen Bewohner:innen, kennen wir nicht alle so einen Ort?

Regie: Moritz Franz Beichl
Bühne & Kostüme: Monika Rovan
Livemusik: Stefan Lasko
Dramaturgie: Diana Merkel, Elisabeth Schack
Übersetzung: Kristoffer Nowak, Pasquale di Filippo

Dauer 2 h 15, eine Pause
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Oper

La Bohème

Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach Scènes de la vie de bohème von Henri Murger

Ein Abend über den Zauber des Lebens im Zeichen der Vergänglichkeit. Die (Überlebens-)Künstler Rodolfo, Marcello, Schaunard und Colline genießen ihr junges Leben in vollen Zügen. Aber die Mittel sind knapp. Mit viel Fantasie und Taschenspielertricks halten die Freunde sich über Wasser.
Weniger leicht haben es die Näherin Mimì und die Verführerin Musetta. Und auch die Liebe zwischen Rodolfo und Mimì steht unter keinem glücklichen Stern: Die junge Frau ist sterbenskrank. Armut und soziale Kälte machen ihre Situation unmöglich. In einer egoistischen Gesellschaft, die den Tod am liebsten ignoriert, scheint das Glück eine flüchtige Illusion zu sein. Und was ist mit der Solidarität?

Mit seiner
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Musiktheater

The Fairy Queen

Ein Electronic-Barock-Musiktheater von Albrecht Ziepert nach der Semi-Oper von Henry Purcell

Premiere: 10.2.2024

In dieser spartenübergreifenden Bearbeitung von ­Henry Purcells Semi-Oper aus dem Jahre 1692 überschlagen sich – frei nach dem Shakespeare’schen Original – die Ereignisse und Liebschaften. Regisseurin, Choreografin und Bühnenbildnerin Mirella Weingarten stellt mit den Ensembles aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Chor und einer Akrobatin einen philosophisch-sinnenfrohen Sommernachtstraum auf die Bühne des Landestheaters. In der musikalischen Bearbeitung von Albrecht Ziepert trifft Barockmusik auf moderne Electronic-Beats, Märchenwald auf Realität.

Wer liebt wen oder wie viele? Ist die Liebe ein Traum, ein flüchtiger Wahn? Und wie sieht es eigentlich mit dem Leben aus? Ist am Ende alles bloß Theater, die Welt ein Reigen von
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Konzerte | Kinderkonzert

Kuschel­konzert

Familienkonzerterlebnis für Babys und Kleinkinder

In dieser Reihe füllen kleine Ensembles und Solist:innen der verschiedenen Abteilungen des Haus der Musik Innsbruck den babygerecht eingerichteten Kleinen Saal. In den sechs Kuschelkonzerten gibt es von Klassik über Jazz bis hin zur Volksmusik abwechslungsreiche, altersgerechte ca. 30–40-minütige Konzertprogramme. Musikvermittlerin Sascha Rathey (Flötistin des TSOI) führt durch die Konzerte und erstellt mit den Musiker:innen gemeinsam ein passendes Programm.

19.1.24
„MOZarellas“
Drei Mädels aus dem Mozarteum. Sie lieben es gemeinsam Musik zu machen, kreativ zu sein und mit Gesang und Instrumenten vor Publikum zu performen. Für die Kuschelkonzerte spielen sie Songs unterschiedlicher Genres und bringen neben Klavier, Geige und dreistimmigem Gesang, noch weitere kleine Überraschungsinstr
Konzerte | Kinderkonzert

Kuschel­konzert

Familienkonzerterlebnis für Babys und Kleinkinder

In dieser Reihe füllen kleine Ensembles und Solist:innen der verschiedenen Abteilungen des Haus der Musik Innsbruck den babygerecht eingerichteten Kleinen Saal. In den sechs Kuschelkonzerten gibt es von Klassik über Jazz bis hin zur Volksmusik abwechslungsreiche, altersgerechte ca. 30–40-minütige Konzertprogramme. Musikvermittlerin Sascha Rathey (Flötistin des TSOI) führt durch die Konzerte und erstellt mit den Musiker:innen gemeinsam ein passendes Programm.

19.1.24
„MOZarellas“
Drei Mädels aus dem Mozarteum. Sie lieben es gemeinsam Musik zu machen, kreativ zu sein und mit Gesang und Instrumenten vor Publikum zu performen. Für die Kuschelkonzerte spielen sie Songs unterschiedlicher Genres und bringen neben Klavier, Geige und dreistimmigem Gesang, noch weitere kleine Überraschungsinstr
Aufführungen | Schauspiel

Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte

Ein Otto-Grünmandl-Abend mit Musik von Franui

«Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte
und kann daher kein Schwein sein.»
Otto Grünmandl

Wie politisch ist das Private und wie menschlich die Öffentlichkeit? Was ist die Wirklichkeit, wenn auf der Theaterbühne öffentlich ­Privates verhandelt wird? Wollen wir nicht alle ab und zu einfach «aus dem Bild steigen»?

«höret was erfahrung spricht: hier ists so wie anderswo
nichts genaues weiß man nicht dieses aber ebenso»
Otto Grünmandl

Mit einer dramatisch-musikalischen Textcollage zum 100. Geburtstag des großen Tiroler Satirikers Otto Grünmandl wird unmittelbar klar, welche Aktualität und gesellschaftliche Relevanz sein Werk noch heute hat: verspielt, absurd und humorvoll. Spintisierereien, Suppenrezepte und andere Wahrheiten: In diesem Sinne machen die international erfolgreiche
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Konzerte | Familienkonzert

Schöne Töne, schlichte Gedichte

Sitzkissenkonzert für Kinder ab 5 und die ganze Familie

Musiker:innen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck und Schauspielerin Juliana Haider

Gedichte sind ein Fenster in eine ganz besondere Welt, in eine Welt voller Witz und Spielerei, in eine Welt voller Träume und Wildheit! In diesem Konzert für die ganze Familie werden Gedichte musikalisch in Szene gesetzt, gespielt, gerappt, geträumt und besungen! Denn Reimen macht Spaß und wir alle wissen: Was sich reimt, ist gut!
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Konzerte | Familienkonzert

Schöne Töne, schlichte Gedichte

Sitzkissenkonzert für Kinder ab 5 und die ganze Familie

Musiker:innen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck und Schauspielerin Juliana Haider

Gedichte sind ein Fenster in eine ganz besondere Welt, in eine Welt voller Witz und Spielerei, in eine Welt voller Träume und Wildheit! In diesem Konzert für die ganze Familie werden Gedichte musikalisch in Szene gesetzt, gespielt, gerappt, geträumt und besungen! Denn Reimen macht Spaß und wir alle wissen: Was sich reimt, ist gut!
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Konzerte | Familienkonzert

Schöne Töne, schlichte Gedichte

Sitzkissenkonzert für Kinder ab 5 und die ganze Familie

Musiker:innen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck und Schauspielerin Juliana Haider

Gedichte sind ein Fenster in eine ganz besondere Welt, in eine Welt voller Witz und Spielerei, in eine Welt voller Träume und Wildheit! In diesem Konzert für die ganze Familie werden Gedichte musikalisch in Szene gesetzt, gespielt, gerappt, geträumt und besungen! Denn Reimen macht Spaß und wir alle wissen: Was sich reimt, ist gut!
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Konzerte | Familienkonzert

Schöne Töne, schlichte Gedichte

Sitzkissenkonzert für Kinder ab 5 und die ganze Familie

Musiker:innen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck und Schauspielerin Juliana Haider

Gedichte sind ein Fenster in eine ganz besondere Welt, in eine Welt voller Witz und Spielerei, in eine Welt voller Träume und Wildheit! In diesem Konzert für die ganze Familie werden Gedichte musikalisch in Szene gesetzt, gespielt, gerappt, geträumt und besungen! Denn Reimen macht Spaß und wir alle wissen: Was sich reimt, ist gut!
Aufführungen | Musical

Sunset Boulevard

Musical von Andrew Lloyd Webber

Buch und Gesangstexte von Don Black & Christopher Hampton, basierend auf dem Film von Billy Wilder, Deutsch von Michael Kunze

Eine vergessene Stummfilmdiva, ein ehrgeiziger Drehbuchautor, die Heucheleien der Filmindustrie und jede Menge fetzige Musik: Willkommen auf dem Sunset Boulevard! In schöner Verblendung glaubt Norma Desmond noch immer an ihren Weltruhm. Doch in einer Welt aus Pappmaché endet ihre hartnäckige Wirklichkeitsverleugnung schließlich bloß im Mord. Mit großem Orchester und der Musicalikone Maya Hakvoort ist dieser Showklassiker ganz großes Kino!

Musikalische Leitung: Hansjörg Sofka
Regie: Rudolf Frey
Bühne: Luis Graninger
Kostüme: Aleksandra Kica
Choreografie: Marcel Leemann
Video: Aron Kitzig
Dramaturgie: Alena Pardatscher

Dauer:
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Schauspiel

Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte

Ein Otto-Grünmandl-Abend mit Musik von Franui

«Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte
und kann daher kein Schwein sein.»
Otto Grünmandl

Wie politisch ist das Private und wie menschlich die Öffentlichkeit? Was ist die Wirklichkeit, wenn auf der Theaterbühne öffentlich ­Privates verhandelt wird? Wollen wir nicht alle ab und zu einfach «aus dem Bild steigen»?

«höret was erfahrung spricht: hier ists so wie anderswo
nichts genaues weiß man nicht dieses aber ebenso»
Otto Grünmandl

Mit einer dramatisch-musikalischen Textcollage zum 100. Geburtstag des großen Tiroler Satirikers Otto Grünmandl wird unmittelbar klar, welche Aktualität und gesellschaftliche Relevanz sein Werk noch heute hat: verspielt, absurd und humorvoll. Spintisierereien, Suppenrezepte und andere Wahrheiten: In diesem Sinne machen die international erfolgreiche
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
Aufführungen | Schauspiel

Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte

Ein Otto-Grünmandl-Abend mit Musik von Franui

«Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte
und kann daher kein Schwein sein.»
Otto Grünmandl

Wie politisch ist das Private und wie menschlich die Öffentlichkeit? Was ist die Wirklichkeit, wenn auf der Theaterbühne öffentlich ­Privates verhandelt wird? Wollen wir nicht alle ab und zu einfach «aus dem Bild steigen»?

«höret was erfahrung spricht: hier ists so wie anderswo
nichts genaues weiß man nicht dieses aber ebenso»
Otto Grünmandl

Mit einer dramatisch-musikalischen Textcollage zum 100. Geburtstag des großen Tiroler Satirikers Otto Grünmandl wird unmittelbar klar, welche Aktualität und gesellschaftliche Relevanz sein Werk noch heute hat: verspielt, absurd und humorvoll. Spintisierereien, Suppenrezepte und andere Wahrheiten: In diesem Sinne machen die international erfolgreiche
Konzerte | Konzert

5. Symphonie­konzert

mit einer Ouvertüre der Jugendphilharmonie der Musikschule Innsbruck

Violine: Martin Yavryan
Dirigent (Änderung): Oliver von Dohnányi

Ottorino Respighi: Pini di Roma, sinfonische Dichtung in vier Sätzen
Ralph Vaughan Williams: The Lark Ascending
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543

Mit Katharina Wincor kehrt die aufstrebende österreichische Dirigentin auf dem Weg zur großen Weltkarriere in dieser Saison für zwei Sym-phoniekonzerte sowie die Oper La Bohéme an das Pult des TSOI zurück. Unter dem auch für sie biografisch treffenden Titel Wurzeln und Flügel setzt sie ihre künstlerische Zusammenarbeit mit dem Orchester fort. In Pini di Roma versinnbildlicht die auf Tape festgehaltene Stimme einer echten Nachtigall Aufbruch und Ankommen, die Bewegung des Vogelflugs als dynamisches Bild von Heimat. Dieses Motiv findet sich in Th
Aufführungen | Kindertheater

Rotz und Wasser

Eine Stückentwicklung, bei der kein Auge trocken bleibt / ab 7

Premiere: 25.2.2024

Manche machen’s häufig. Andere nur zu ganz speziellen Anlässen. Manchmal zu trauriger Musik unter der Decke und manchmal vor Lachen mit den Liebsten.

Eines ist klar. Alle Menschen tun es. Wir auch. Und so begeben wir uns in Rotz und Wasser auf eine humorvolle Forschungsreise rund ums Weinen, Heulen und Plärren. Von der Freuden- bis zur Wut- über die Krokodilsträne landet alles auf dem Untersuchungstisch und wird mit viel Musik, einer Prise Anatomie und einer Handvoll Geschichten genau unter die Lupe genommen.

Regie & Stückentwicklung: Laura Nöbauer, Leni Plöchl
Stückentwicklung & Spiel: Max Gnant, Nora Winkler
Livemusik & Komposition: Marleen Moharitsch
Bühne & Kostüme: Salha Fraidl
Dramaturgie: Diana Merkel
 
Ausstellungen | Ausstellung

Kunstausstellung Carla Fantini Rom


EINLADUNG
Ausstellung

Liebe Freunde der Galerie DÈcole, liebe Kunstfreunde, geschätzte Besucher

Freitag
15. März 2024 18h
präsentieren wir Carla Fantini

Eröffnung: Präsident API Isabella Christo
Laudatio: Vizepräsident API Cosma Edenhauser-Kohsravi
Plakat: M-ART API


Wir freuen uns auf Dein Kommen.
Dauer der Ausstellung 18. - 30 März 2024
täglich: 16 - 18h
Wir freuen uns auf Ihren (Deinen) Besuch


Veranstalter

Galerie DÈcole
Aufführungen | Schauspiel

Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte

Ein Otto-Grünmandl-Abend mit Musik von Franui

«Als Wappenadler bin ich eine Schildkröte
und kann daher kein Schwein sein.»
Otto Grünmandl

Wie politisch ist das Private und wie menschlich die Öffentlichkeit? Was ist die Wirklichkeit, wenn auf der Theaterbühne öffentlich ­Privates verhandelt wird? Wollen wir nicht alle ab und zu einfach «aus dem Bild steigen»?

«höret was erfahrung spricht: hier ists so wie anderswo
nichts genaues weiß man nicht dieses aber ebenso»
Otto Grünmandl

Mit einer dramatisch-musikalischen Textcollage zum 100. Geburtstag des großen Tiroler Satirikers Otto Grünmandl wird unmittelbar klar, welche Aktualität und gesellschaftliche Relevanz sein Werk noch heute hat: verspielt, absurd und humorvoll. Spintisierereien, Suppenrezepte und andere Wahrheiten: In diesem Sinne machen die international erfolgreiche
Konzerte | Konzert

5. Symphonie­konzert

mit einer Ouvertüre der Jugendphilharmonie der Musikschule Innsbruck

Violine: Martin Yavryan
Dirigent (Änderung): Oliver von Dohnányi

Ottorino Respighi: Pini di Roma, sinfonische Dichtung in vier Sätzen
Ralph Vaughan Williams: The Lark Ascending
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543

Mit Katharina Wincor kehrt die aufstrebende österreichische Dirigentin auf dem Weg zur großen Weltkarriere in dieser Saison für zwei Sym-phoniekonzerte sowie die Oper La Bohéme an das Pult des TSOI zurück. Unter dem auch für sie biografisch treffenden Titel Wurzeln und Flügel setzt sie ihre künstlerische Zusammenarbeit mit dem Orchester fort. In Pini di Roma versinnbildlicht die auf Tape festgehaltene Stimme einer echten Nachtigall Aufbruch und Ankommen, die Bewegung des Vogelflugs als dynamisches Bild von Heimat. Dieses Motiv findet sich in Th
Ereignisse | Festspiele

Klaviertage 2024

Fans der Tasteninstrumente aufgepasst: Vom 17. bis 24. März 2024 finden wieder die Klaviertage im Festspielhaus Erl statt. Erleben Sie die beeindruckenden Werke interpretiert von außergewöhnlichen Pianist*innen.
Ereignisse | Familienkonzert

Karneval der Tiere

Camille Saint-Saëns

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung: Beomseok Yi
Moderation: Jakob Hofbauer
Moderation: Stella Wiemann

Der französische Komponist Camille Saint-Saëns war ein echtes Wunderkind mit vielen Talenten. Bereits mit drei Jahren konnte er Klavier spielen, mit sechs komponierte er erste Stücke, mit elf Jahren gab er sein erstes Konzert, und mit 16 Jahren begann er sein Studium am Pariser Konservatorium. Seinen „Karneval der Tiere“ nannte er selbst „große zoologische Fantasie“.

Die Komposition besteht aus 14 relativ kurzen orchestralen Werken. In ungewöhnlich instrumentierten Sätzen machte Saint-Saëns die typischen Eigenschaften von ganz großen, aber auch klitzekleinen Tieren hörbar. Den Auftakt macht der Löwe mit seinem majestätischen Gebrüll - ganz wörtlich mit Pauk
Konzerte | Kammerkonzert

Klassik Lounge

Kammermusik in Wohnzimmeratmosphäre

Wer glaubt, klassische Musik gibt es nur im Konzertsaal, ist herzlich eingeladen, sich in der Kulturbackstube bei der Klassik Lounge vom Gegenteil zu überzeugen:
Musiker*innen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck spielen Kammermusik in Wohnzimmeratmosphäre und unterhalten das Publikum mit allerhand Wissenswertem.

20.00 UhrOpen doors & Bar
20.30 UhrLive-Act & Quiz

I can’t help falling in love …
13.2.24 / 20.30 Uhr
Eurasia Quartett

Der Phönix tanzt
19.3.24 / 20.30 Uhr
Bläserquintett Phönix

Von der Klassik zur Salonmusik
9.4.24 / 20.30 Uhr
Max Bauer und Alexander Ringler
Ereignisse | Klavierkonzert

Klavierabend mit Anna Geniushene

Klavier: Anna Geniushene
Aufführungen | Lesung

[K2] Gipfel­gespräche

Theater im Gespräch

Diskussionen in luftigen Höhen und Austausch am Gipfel der Zeit: Expert:innen und das Publikum sind rund um Themenschwerpunkte der TLT-­Produktionen eingeladen, miteinander ins ­Gespräch zu kommen. ­Impulse aus allen Bereichen sind ­willkommen: Wissenschaft, Politik, Marsupilamismus oder Philosophie!
Ereignisse | Konzert

Schumann | Chopin

Orchesterkonzert

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung: Johannes Debus
Klavier: Lukas Geniušas

Robert Schumann: Ouvertüre zum dramatischen Gedicht „Manfred“ op. 115
Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 op. 11 e-Moll
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur "Frühlingssymphonie" op. 38
Aufführungen | Musical

Sunset Boulevard

Musical von Andrew Lloyd Webber

Buch und Gesangstexte von Don Black & Christopher Hampton, basierend auf dem Film von Billy Wilder, Deutsch von Michael Kunze

Eine vergessene Stummfilmdiva, ein ehrgeiziger Drehbuchautor, die Heucheleien der Filmindustrie und jede Menge fetzige Musik: Willkommen auf dem Sunset Boulevard! In schöner Verblendung glaubt Norma Desmond noch immer an ihren Weltruhm. Doch in einer Welt aus Pappmaché endet ihre hartnäckige Wirklichkeitsverleugnung schließlich bloß im Mord. Mit großem Orchester und der Musicalikone Maya Hakvoort ist dieser Showklassiker ganz großes Kino!

Musikalische Leitung: Hansjörg Sofka
Regie: Rudolf Frey
Bühne: Luis Graninger
Kostüme: Aleksandra Kica
Choreografie: Marcel Leemann
Video: Aron Kitzig
Dramaturgie: Alena Pardatscher

Dauer:
Aufführungen | Gespräch

Fight Club Tirol

Die Talkshow mit Wumms

Konzept & Moderation: Anita Augustin

Reden ist gut, ­streiten ist besser! Im Fight Club Tirol treten prominente Menschen aus der ­Region zum verbalen Faustkampf an. ­Verhandelt werden ­brandaktuelle Themen rund um Land und Leute und der eine oder andere Dauerbrenner ist auch dabei (Wolf versus Schaf, Grüß Gott versus Grüß Göttin). Autsch!
 
Marktplatz | Markt

Kunst- und Designmarkt

Tauche ein in ein Wochenende voller inspirierender Entdeckungen, kreativer Vielfalt und kulinarischer Genüsse beim Kunst- und Designmarkt in Innsbruck! Am 23. und 24. März 2024 öffnet die Messe Innsbruck von 10 bis 18 Uhr ihre Türen für alle Kunst- und Designliebhaber:innen. Die Veranstaltung verspricht mit rund 80 Aussteller:innen ein breites Spektrum einzigartiger Produkte, neuer Designs und nachhaltiger Erzeugnisse.

Der Kunst- und Designmarkt ist mehr als nur eine Messe – es ist eine Plattform, die kleine Unternehmen aus Innsbruck und der Region unterstützt. Tauche ein in eine inspirierende Atmosphäre, in der hochwertige Materialien, ressourcenschonende Herstellungsverfahren und faire Produktion im Fokus stehen. Hier kannst du direkt mit den Machern in Kontakt treten und Produkte entdecken, die durch Qualität, Langlebigkeit und bewussten Konsum überzeugen.

Die Vielfalt der Aussteller:innen spiegelt sich in ihrer Herkunft wider. Neben kreativen Unternehmen aus Österreich und Deutschland präsentieren auch Vertreter:innen der europäischen Kreativszene ihre innovativen Produkte. Lokale Größen wie Glüxwerk, KOKO OKO, Holzschmiede und einzigARTig zeigen die kreative Vielfalt direkt aus Innsbruck.

Erlebe moderne Kleidung, Taschen, Keramik, Holzprodukte, Möbel, Lampen, Papeterie, Schmuck, Kosmetik, Malerei und Fotografie – hier findest du garantiert dein neues Lieblingsstück! Der Kunst- und Designmarkt ist die perfekte Gelegenheit, einzigartige und persönliche Produkte zu finden, die deinen individuellen Stil unterstreichen.

Die Veranstaltung findet in der modernen Messe Innsbruck statt, die 2012 umgebaut wurde und heute zu den modernsten Messezentren des Alpenraums zählt. Die historische Atmosphäre reicht sogar bis zu den Eislaufplätzen des späten 19. Jahrhunderts zurück, wovon die ehemalige Eislaufhalle heute den denkmalgeschützten Teil der Messe bildet.

Lasse dich von den Ausstellern und ihren Ideen begeistern. Wir freuen uns über deinen Besuch!

Veranstalter

MONNTAG GMBH
Ereignisse | Klavierkonzert

Klavierabend mit Lukas Geniušas

Klavier: Lukas Geniušas
 
Marktplatz | Markt

Kunst- und Designmarkt

Tauche ein in ein Wochenende voller inspirierender Entdeckungen, kreativer Vielfalt und kulinarischer Genüsse beim Kunst- und Designmarkt in Innsbruck! Am 23. und 24. März 2024 öffnet die Messe Innsbruck von 10 bis 18 Uhr ihre Türen für alle Kunst- und Designliebhaber:innen. Die Veranstaltung verspricht mit rund 80 Aussteller:innen ein breites Spektrum einzigartiger Produkte, neuer Designs und nachhaltiger Erzeugnisse.

Der Kunst- und Designmarkt ist mehr als nur eine Messe – es ist eine Plattform, die kleine Unternehmen aus Innsbruck und der Region unterstützt. Tauche ein in eine inspirierende Atmosphäre, in der hochwertige Materialien, ressourcenschonende Herstellungsverfahren und faire Produktion im Fokus stehen. Hier kannst du direkt mit den Machern in Kontakt treten und Produkte entdecken, die durch Qualität, Langlebigkeit und bewussten Konsum überzeugen.

Die Vielfalt der Aussteller:innen spiegelt sich in ihrer Herkunft wider. Neben kreativen Unternehmen aus Österreich und Deutschland präsentieren auch Vertreter:innen der europäischen Kreativszene ihre innovativen Produkte. Lokale Größen wie Glüxwerk, KOKO OKO, Holzschmiede und einzigARTig zeigen die kreative Vielfalt direkt aus Innsbruck.

Erlebe moderne Kleidung, Taschen, Keramik, Holzprodukte, Möbel, Lampen, Papeterie, Schmuck, Kosmetik, Malerei und Fotografie – hier findest du garantiert dein neues Lieblingsstück! Der Kunst- und Designmarkt ist die perfekte Gelegenheit, einzigartige und persönliche Produkte zu finden, die deinen individuellen Stil unterstreichen.

Die Veranstaltung findet in der modernen Messe Innsbruck statt, die 2012 umgebaut wurde und heute zu den modernsten Messezentren des Alpenraums zählt. Die historische Atmosphäre reicht sogar bis zu den Eislaufplätzen des späten 19. Jahrhunderts zurück, wovon die ehemalige Eislaufhalle heute den denkmalgeschützten Teil der Messe bildet.

Lasse dich von den Ausstellern und ihren Ideen begeistern. Wir freuen uns über deinen Besuch!

Veranstalter

MONNTAG GMBH
Ereignisse | Konzert

Benefiz-Matinée zugunsten Concordia

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Dirigent: Moritz Gnann

Richard Wagner: Siegfried-Idyll WWV 103
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“
Aufführungen | Musiktheater

The Fairy Queen

Ein Electronic-Barock-Musiktheater von Albrecht Ziepert nach der Semi-Oper von Henry Purcell

Premiere: 10.2.2024

In dieser spartenübergreifenden Bearbeitung von ­Henry Purcells Semi-Oper aus dem Jahre 1692 überschlagen sich – frei nach dem Shakespeare’schen Original – die Ereignisse und Liebschaften. Regisseurin, Choreografin und Bühnenbildnerin Mirella Weingarten stellt mit den Ensembles aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Chor und einer Akrobatin einen philosophisch-sinnenfrohen Sommernachtstraum auf die Bühne des Landestheaters. In der musikalischen Bearbeitung von Albrecht Ziepert trifft Barockmusik auf moderne Electronic-Beats, Märchenwald auf Realität.

Wer liebt wen oder wie viele? Ist die Liebe ein Traum, ein flüchtiger Wahn? Und wie sieht es eigentlich mit dem Leben aus? Ist am Ende alles bloß Theater, die Welt ein Reigen von
Konzerte | Konzert

Sternenklänge

Gérard GRISEY Le Noir de l’Étoile

Schlagzeugkollektiv Tirol
Ltg: Andreas Schiffer

Einer der wichtigsten Komponisten des 21. Jahrhundert und Vertreter des Spektralismus war Zeit seines kurzen Lebens fasziniert von den Gesetzen des Weltraums und den Möglichkeiten, den Kosmos hörbar zu machen. Le Noir de l'Étoile für sechs hinter dem Publikum im Raum verteilte Schlagzeuger spielt mit dem Klang eines erloschenen Lichtkörpers. Bei musik+ erstmals mit Tiroler Musikern: Andreas Schiffer und sein Schlagzeugkollektiv Tirol.
Konzerte | Konzert

Bach Matthäus-Passion

Julian Prégardien – Evangelist
Florian Boesch – Jesus
Dorothee Mields, Grace Davidson – Sopran
Hugh Cutting, William Shelton – Countertenor
Hugo Hymas, Benedict Hymas – Tenor
Konstantin Krimmel, Tobias Berndt – Bass
Collegium Vocale Gent Chor & Orchester
Ltg: Philippe Herreweghe

Bachs Meisterwerk beschreibt die Leidensgeschichte Jesu nach Matthäus und den Menschen in all seiner Verletzlichkeit: Schmerz, Verrat, Vergebung, Liebe, Mitleid und Erbarmen. Philippe Herreweghe, einer der wichtigsten Bach-Interpreten unserer Zeit, findet immer wieder neue Zugänge zu den Passionen.
Konzerte | Konzert

Sonntags­matinee - Träume

Richard Wagner: Wesendonck-Lieder für Sopran und Streichsextett (Arr.: Rudolf Leopold)
Robert Schumann; Klavierquartett Es-Dur op. 47

Das Erfolgsrezept der Sonntagsmatineen ist, dass hier die Musiker:innen des TSOI selbst entscheiden, was sie spielen und in welcher Besetzung. Das kommt nicht nur der Spielkultur auch im Orchester zugute, sondern sorgt für Kammermusik-Aufführungen mit viel Herzblut.
Neben bekannten Lieblingsstücken sind dabei stets auch ungewöhnliche Entdeckungen im Programm, oder gar Selbstkomponiertes.
Konzerte | Kammerkonzert

Klassik Lounge

Kammermusik in Wohnzimmeratmosphäre

Wer glaubt, klassische Musik gibt es nur im Konzertsaal, ist herzlich eingeladen, sich in der Kulturbackstube bei der Klassik Lounge vom Gegenteil zu überzeugen:
Musiker*innen des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck spielen Kammermusik in Wohnzimmeratmosphäre und unterhalten das Publikum mit allerhand Wissenswertem.

20.00 UhrOpen doors & Bar
20.30 UhrLive-Act & Quiz

I can’t help falling in love …
13.2.24 / 20.30 Uhr
Eurasia Quartett

Der Phönix tanzt
19.3.24 / 20.30 Uhr
Bläserquintett Phönix

Von der Klassik zur Salonmusik
9.4.24 / 20.30 Uhr
Max Bauer und Alexander Ringler
Aufführungen | Musiktheater

The Fairy Queen

Ein Electronic-Barock-Musiktheater von Albrecht Ziepert nach der Semi-Oper von Henry Purcell

Premiere: 10.2.2024

In dieser spartenübergreifenden Bearbeitung von ­Henry Purcells Semi-Oper aus dem Jahre 1692 überschlagen sich – frei nach dem Shakespeare’schen Original – die Ereignisse und Liebschaften. Regisseurin, Choreografin und Bühnenbildnerin Mirella Weingarten stellt mit den Ensembles aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Chor und einer Akrobatin einen philosophisch-sinnenfrohen Sommernachtstraum auf die Bühne des Landestheaters. In der musikalischen Bearbeitung von Albrecht Ziepert trifft Barockmusik auf moderne Electronic-Beats, Märchenwald auf Realität.

Wer liebt wen oder wie viele? Ist die Liebe ein Traum, ein flüchtiger Wahn? Und wie sieht es eigentlich mit dem Leben aus? Ist am Ende alles bloß Theater, die Welt ein Reigen von
Konzerte | Kinderkonzert

Kuschel­konzert

Familienkonzerterlebnis für Babys und Kleinkinder

In dieser Reihe füllen kleine Ensembles und Solist:innen der verschiedenen Abteilungen des Haus der Musik Innsbruck den babygerecht eingerichteten Kleinen Saal. In den sechs Kuschelkonzerten gibt es von Klassik über Jazz bis hin zur Volksmusik abwechslungsreiche, altersgerechte ca. 30–40-minütige Konzertprogramme. Musikvermittlerin Sascha Rathey (Flötistin des TSOI) führt durch die Konzerte und erstellt mit den Musiker:innen gemeinsam ein passendes Programm.

19.1.24
„MOZarellas“
Drei Mädels aus dem Mozarteum. Sie lieben es gemeinsam Musik zu machen, kreativ zu sein und mit Gesang und Instrumenten vor Publikum zu performen. Für die Kuschelkonzerte spielen sie Songs unterschiedlicher Genres und bringen neben Klavier, Geige und dreistimmigem Gesang, noch weitere kleine Überraschungsinstr
Konzerte | Kinderkonzert

Kuschel­konzert

Familienkonzerterlebnis für Babys und Kleinkinder

In dieser Reihe füllen kleine Ensembles und Solist:innen der verschiedenen Abteilungen des Haus der Musik Innsbruck den babygerecht eingerichteten Kleinen Saal. In den sechs Kuschelkonzerten gibt es von Klassik über Jazz bis hin zur Volksmusik abwechslungsreiche, altersgerechte ca. 30–40-minütige Konzertprogramme. Musikvermittlerin Sascha Rathey (Flötistin des TSOI) führt durch die Konzerte und erstellt mit den Musiker:innen gemeinsam ein passendes Programm.

19.1.24
„MOZarellas“
Drei Mädels aus dem Mozarteum. Sie lieben es gemeinsam Musik zu machen, kreativ zu sein und mit Gesang und Instrumenten vor Publikum zu performen. Für die Kuschelkonzerte spielen sie Songs unterschiedlicher Genres und bringen neben Klavier, Geige und dreistimmigem Gesang, noch weitere kleine Überraschungsinstr
Konzerte | Kinderkonzert

Blind Date

Ein Überraschungskonzert für Neugierige.

Wenn Sie ein besonders intensives Hörerlebnis suchen und wenn Sie darüber hinaus Überraschungen mögen, sind Sie bei unserem Kammermusikformat Blind Date genau richtig. Hier spielen Musiker:innen des TSOI ein kleines, aber feines Konzert, dessen Programm wir im Vorfeld nicht verraten. So können Sie sich ganz unvoreingenommen der Musik hingeben. Ohne sich vorher im Programmheft über Herkunft und Umstände der Entstehung der Musik zu informieren. Einfach nur zuhören und genießen!

Nach dem ersten Teil des Konzertes können Sie mit den Musiker:innen über das Gehörte ins Gespräch kommen, bevor dasselbe Werk im zweiten Teil des Konzertes ein weiteres Mal zu hören sein wird.

Eintritt frei / Zählkarten
Aufführungen | Musiktheater

The Fairy Queen

Ein Electronic-Barock-Musiktheater von Albrecht Ziepert nach der Semi-Oper von Henry Purcell

Premiere: 10.2.2024

In dieser spartenübergreifenden Bearbeitung von ­Henry Purcells Semi-Oper aus dem Jahre 1692 überschlagen sich – frei nach dem Shakespeare’schen Original – die Ereignisse und Liebschaften. Regisseurin, Choreografin und Bühnenbildnerin Mirella Weingarten stellt mit den Ensembles aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Chor und einer Akrobatin einen philosophisch-sinnenfrohen Sommernachtstraum auf die Bühne des Landestheaters. In der musikalischen Bearbeitung von Albrecht Ziepert trifft Barockmusik auf moderne Electronic-Beats, Märchenwald auf Realität.

Wer liebt wen oder wie viele? Ist die Liebe ein Traum, ein flüchtiger Wahn? Und wie sieht es eigentlich mit dem Leben aus? Ist am Ende alles bloß Theater, die Welt ein Reigen von
Konzerte | Konzert

6. Symphonie­konzert

Klavier: Anton Gerzenberg
Dirigentin: Holly Hyun Choe

George Gershwin: Konzert für Klavier und Orchester F-Dur
Jessie Montgomery: Records from a Vanishing City
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 Prager

Als «Die Stadt, die für alle anderen Städte von Bedeutung ist», bezeichnet Jean Baudrillard New York. In diesem Programm unter dem Titel Städtebilder widmet sich das TSOI gleich zwei Werken, die sich klanglich mit der amerikanischen Megacity auseinandersetzen: George Gershwins Klavierkonzert F-Dur sollte ursprünglich unter dem Namen New Yorker Klavierkonzert veröffentlicht werden. Mit dem Werk Records from a Vanishing City der zeitgenössischen Komponistin Jessie Montgomery steht dem eine knapp 100 Jahre jüngere Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Heimatstad
Konzerte | Konzert

6. Symphonie­konzert

Klavier: Anton Gerzenberg
Dirigentin: Holly Hyun Choe

George Gershwin: Konzert für Klavier und Orchester F-Dur
Jessie Montgomery: Records from a Vanishing City
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 Prager

Als «Die Stadt, die für alle anderen Städte von Bedeutung ist», bezeichnet Jean Baudrillard New York. In diesem Programm unter dem Titel Städtebilder widmet sich das TSOI gleich zwei Werken, die sich klanglich mit der amerikanischen Megacity auseinandersetzen: George Gershwins Klavierkonzert F-Dur sollte ursprünglich unter dem Namen New Yorker Klavierkonzert veröffentlicht werden. Mit dem Werk Records from a Vanishing City der zeitgenössischen Komponistin Jessie Montgomery steht dem eine knapp 100 Jahre jüngere Auseinandersetzung mit der gemeinsamen Heimatstad
Konzerte | Konzert

Universum Skrjabin

Mystik & Eros

Michael Schöch – Klavier

Dieses musik+ Konzert betrachtet den Gedanken des Gesamtkunstwerks und das Mystische, das Künstlerinnen und Künstler des ausgehenden 19. Jahrhunderts in den Bann zog, sowie Skrjabins Abtauchen in eine andere Dimension.
Aufführungen | Musiktheater

The Fairy Queen

Ein Electronic-Barock-Musiktheater von Albrecht Ziepert nach der Semi-Oper von Henry Purcell

Premiere: 10.2.2024

In dieser spartenübergreifenden Bearbeitung von ­Henry Purcells Semi-Oper aus dem Jahre 1692 überschlagen sich – frei nach dem Shakespeare’schen Original – die Ereignisse und Liebschaften. Regisseurin, Choreografin und Bühnenbildnerin Mirella Weingarten stellt mit den Ensembles aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, Chor und einer Akrobatin einen philosophisch-sinnenfrohen Sommernachtstraum auf die Bühne des Landestheaters. In der musikalischen Bearbeitung von Albrecht Ziepert trifft Barockmusik auf moderne Electronic-Beats, Märchenwald auf Realität.

Wer liebt wen oder wie viele? Ist die Liebe ein Traum, ein flüchtiger Wahn? Und wie sieht es eigentlich mit dem Leben aus? Ist am Ende alles bloß Theater, die Welt ein Reigen von
Konzerte | Konzert

Vermischter Geschmack

in Renaissance und Barock

Jordi Savall – Gambe
Xavier Díaz-Latorre – Theorbe
David Mayoral – Perkussion

Sowohl Frankreich als auch Deutschland versuchten im 17. Jahrhundert Geschmäcker zu vereinen und die damals in Europa existierende Stile zusammenzuführen. Jordi Savall lebt diese Verschränkung in diesem musik+ Konzert.
Konzerte | Konzert

7. Symphonie­konzert

Bandoneon: Santiago Cimadevilla
Dirigentin: Nil Venditti

Béla Bartók: Tanz-Suite für Orchester Sz 77
Astor Piazzolla: Konzert für Bandoneon und Orchester Aconcagua
Fazıl Say: Symphonic Dances

Alltag und Fest, Folklore und Hochkultur, persönlich und gesellschaftlich – Tanz bedeutet als kulturelle Praxis für viele Menschen Heimat und Identifikation. In konzeptueller Wechselwirkung mit dem spartenübergreifenden Tanzstück Stabat Mater & Les Noces sind in diesem Konzert Auseinandersetzungen mit Tanztraditionen aus Ungarn, Argentinien und der Türkei zu hören.

Béla Bartók komponierte die Tanz-Suite für Orchester vor 100 Jahren anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Vereinigung der Städte Buda und Pest. Astor Piazzolla schuf das Konzert für Bandoneon und Orchester als Ausdru
Konzerte | Kinderkonzert

Kuschel­konzert

Familienkonzerterlebnis für Babys und Kleinkinder

In dieser Reihe füllen kleine Ensembles und Solist:innen der verschiedenen Abteilungen des Haus der Musik Innsbruck den babygerecht eingerichteten Kleinen Saal. In den sechs Kuschelkonzerten gibt es von Klassik über Jazz bis hin zur Volksmusik abwechslungsreiche, altersgerechte ca. 30–40-minütige Konzertprogramme. Musikvermittlerin Sascha Rathey (Flötistin des TSOI) führt durch die Konzerte und erstellt mit den Musiker:innen gemeinsam ein passendes Programm.

19.1.24
„MOZarellas“
Drei Mädels aus dem Mozarteum. Sie lieben es gemeinsam Musik zu machen, kreativ zu sein und mit Gesang und Instrumenten vor Publikum zu performen. Für die Kuschelkonzerte spielen sie Songs unterschiedlicher Genres und bringen neben Klavier, Geige und dreistimmigem Gesang, noch weitere kleine Überraschungsinstr
Konzerte | Kinderkonzert

Kuschel­konzert

Familienkonzerterlebnis für Babys und Kleinkinder

In dieser Reihe füllen kleine Ensembles und Solist:innen der verschiedenen Abteilungen des Haus der Musik Innsbruck den babygerecht eingerichteten Kleinen Saal. In den sechs Kuschelkonzerten gibt es von Klassik über Jazz bis hin zur Volksmusik abwechslungsreiche, altersgerechte ca. 30–40-minütige Konzertprogramme. Musikvermittlerin Sascha Rathey (Flötistin des TSOI) führt durch die Konzerte und erstellt mit den Musiker:innen gemeinsam ein passendes Programm.

19.1.24
„MOZarellas“
Drei Mädels aus dem Mozarteum. Sie lieben es gemeinsam Musik zu machen, kreativ zu sein und mit Gesang und Instrumenten vor Publikum zu performen. Für die Kuschelkonzerte spielen sie Songs unterschiedlicher Genres und bringen neben Klavier, Geige und dreistimmigem Gesang, noch weitere kleine Überraschungsinstr
Konzerte | Konzert

7. Symphonie­konzert

Bandoneon: Santiago Cimadevilla
Dirigentin: Nil Venditti

Béla Bartók: Tanz-Suite für Orchester Sz 77
Astor Piazzolla: Konzert für Bandoneon und Orchester Aconcagua
Fazıl Say: Symphonic Dances

Alltag und Fest, Folklore und Hochkultur, persönlich und gesellschaftlich – Tanz bedeutet als kulturelle Praxis für viele Menschen Heimat und Identifikation. In konzeptueller Wechselwirkung mit dem spartenübergreifenden Tanzstück Stabat Mater & Les Noces sind in diesem Konzert Auseinandersetzungen mit Tanztraditionen aus Ungarn, Argentinien und der Türkei zu hören.

Béla Bartók komponierte die Tanz-Suite für Orchester vor 100 Jahren anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Vereinigung der Städte Buda und Pest. Astor Piazzolla schuf das Konzert für Bandoneon und Orchester als Ausdru
Konzerte | Konzert

Im Portrait: Schönberg

Luft von anderen Planeten

Zu Arnold Schönbergs 150. Geburtstags stellt musik+ den großen Neuerer eingehender vor. Hier steht der Umbruch im Zentrum, auch hervorgerufen durch persönliche Krisen. Das Buch der hängenden Gärten sowie das 2. Streichquartett stehen am Anfang Schönbergs atonaler Periode.

Sarah Maria Sun – Gesang
Michael Schöch – Klavier

Quatuor Diotima
Ausstellungen | Ausstellung

Die Post ist da!

Postmeisterporträts der Taxis-Bordogna

An den Fürstenhöfen des Frühklassizismus gefeiert

Künstlerisch herausragende Bildnisse von Lorenz I. Bordogna von Taxis aus dem Umkreis des lombardischen Malers Giovanni Battista Moroni (um 1525 – 1578) sowie das Bruststück der Maria Anna Taxis-Bordogna und Valnigra von Johann Baptist von Lampi (1751 – 1830), einem an den Fürstenhöfen des Frühklassizismus, so etwa in Dresden, Wien und St. Petersburg, gefeierten Porträtisten.

Die Post ist da!

Das Kunsthistorische Museum Sammlungen Schloss Ambras verdankt Carlos Tasso de Saxe-Coburgo e Bragança eine großzügige Schenkung von zehn Postmeisterporträts aus dem Hause Taxis-Bordogna. Sie zeigen Mitglieder dieser Familie aus der Zeit vom frühen 16. bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert.

Der Name Taxis ist untrennbar mit der Geschichte des
Ausstellungen | Ausstellung

Leibrüstkammer & Türkenkammer

Plattnerei in Innsbruck

Die Innsbrucker Plattnerei gehörte seit der Zeit Kaiser Maximilians I. zu den berühmtesten Europas. Ab 1580 ließ Erzherzog Ferdinand II. einen Großteil der ausgestellten Harnische von seinem Hofplattner Jakob Topf treiben. Die zweite Rüstkammer zeigt Turnierharnische für das Plankengestech, das Freiturnier und das Fußturnier, die für Ferdinand II. und seinen Hofstaat angefertigt wurden.

Das Plankengestech war ein Turnierspiel, in dem auf Pferden mit Lanzen aufeinander losgegangen wurde. Als Freiturnier bezeichnete man den sportlichen Reiterkampf, der zuerst mit scharfen Spießen und anschließend mit Schwertern ausgetragen wurde. Das Fußturnier wurde zu zweit oder in der Gruppe in einer abgeschrankten Bahn ausgetragen. Als Waffen dienten Langspieße und stumpfe
Ausstellungen | Online

Lieblingswerke entdecken in unserer Online-Sammlung

Entdecken Sie alle unsere Objekte und Meisterwerke in unserer Online-Sammlung und stellen Sie sich Ihre Lieblingswerke zu Ihrer persönlichen Sammlung zusammen.

Ausstellungen | Ausstellung

Sammlung Gotischer Skulpturen

Die Ambraser Sammlung gotischer Skulpturen stammt aus der Zeit Kaiser Maximilians I. (1459 – 1519), dem Urgroßvater Erzherzog Ferdinands II.

Im 19. Jahrhunderts wurden die hochwertigen Figuren gesammelt und ab 1880 auf Schloss Ambras Innsbruck ausgestellt. Den Tiroler, vom süddeutschen Kunstraum beeinflussten Werken stehen Skulpturen aus dem niederösterreichischen Raum gegenüber.

Das Hauptwerk ist der imposante Georgsaltar, der im Auftrag Maximilians I. von Sebold Bocksdorfer zwischen 1510 und 1515 gefertigt wurde.

Die Sammlung gotischer Skulpturen

Der Kaiser, der 1493 eine Bruderschaft von St. Georg und 1503 eine St. Georgsgesellschaft gründete, war besonders dem Ritterheiligen verbunden, der die Ideale der Kreuzzüge und die Verteidigung gegen die Osmanen symbolisierte.

Di
Ausstellungen | Ausstellung

Die Habsburger Porträtgalerie

Erzherzog Ferdinand II. legte eine umfangreiche Porträtsammlung an.

1976 wurde in Schloss Ambras die „Porträtgalerie zur Geschichte Österreichs von 1400 bis 1800“ eröffnet. Seither werden im Hochschloss etwa 250 Bildnisse gezeigt, die aus den kaiserlichen Sammlungen stammen bzw. zur Ausstattung der habsburgischen Schlösser dienten.

Die Porträtgalerie

Schon Erzherzog Ferdinand II. legte als Landesfürst von Tirol eine umfangreiche Porträtsammlung an. Er sammelte vor allem Bildnisse in Miniaturformat, von Familienmitgliedern, Angehörigen deutscher und anderer Fürstenhöfe, von Päpsten, Feldherren und berühmten Männern und Frauen aus Vergangenheit und Gegenwart. Diese Sammlung, die den beachtlichen Umfang von rund 1.000 Porträts erreichte, ist heute im Münzkabinett des Kunsthistorische
Ausstellungen | Ausstellung

Heldenrüstkammer & Turniere

Den Kern der Sammlungen Ferdinands bildete die Heldenrüstkammer.

Damit verwirklichte der Erzherzog erstmals die gänzlich neue Museumsidee, umfassend systematisch zu sammeln und zu präsentieren. Er trug Rüstungen, aber auch Waffen und Porträts, von berühmten Persönlichkeiten seiner Zeit und vorangegangener Jahrhunderte zusammen. Damit wollte er an die außergewöhnlichen Taten vor allem von Feldherren erinnern und die führende historische Rolle der Habsburger Dynastie hervorheben.

Die Auswahl der Helden basierte auf hervorragenden militärischen und historischen Leistungen. Ereignisse wie die Venedigkriege, die Bauernkriege, die Schlacht von Pavia, die Belagerung Wiens, der Tunisfeldzug, der Schmalkaldische Krieg, die Türkenkriege von 1556 und 1566, die Seeschlacht von Lepanto 1571 und
Ausstellungen | Ausstellung

Kunst- und Wunderkammer

Das Einzigartige, Seltene, Außergewöhnliche und Ausgezeichnete galt als erstrebenswert.

Kunst- und Wunderkammern der Renaissance waren enzyklopädische Universalsammlungen, die das gesamte Wissen ihrer Zeit zu erfassen versuchten. Vor allem das Einzigartige, Seltene, Außergewöhnliche und Ausgezeichnete galt als erstrebenswert. Die Ambraser Kunst- und Wunderkammer galt bereits im 16. Jahrhundert als eine der bedeutendsten ihrer Art und ist die einzige Kunstkammer der Renaissance, die sich noch immer in den für sie errichteten Gebäuden befindet.

Die Kunst- und Wunderkammer

Erzherzog Ferdinand II. baute eine Sammlung auf, die sowohl in ihrem Umfang als auch ihrer Qualität herausragend war: Kristallpokale, Silber- und Goldschmiedearbeiten sowie Bronzeskulpturen, kostbares Glas und fili
Ausstellungen | Ausstellung

Glassammlung Strasser

Eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Glas aus der Renaissance und dem Barock.

Die Sammlung Strasser wurde in mehr als 50-jähriger Sammeltätigkeit von Prof. Rudolf Strasser (1919 – 2014) angelegt und umfasst kostbare Gläser aus den wichtigsten europäischen Glaserzeugungsgebieten wie Venedig, Hall in Tirol, Innsbruck, Deutschland, Böhmen, Schlesien und den Niederlanden.

Die Glassammlung Strasser

Im Jahr 2004 kam die weltweit bedeutende „Sammlung Rudolf Strasser“ in den Besitz des Kunsthistorischen Museums in Wien; sie wurde in mehr als 50-jähriger Sammeltätigkeit angelegt und umfasst über 300 kostbare Gläser aus dem Zeitraum von der Renaissance bis zum Klassizismus, die in den wichtigsten europäischen Glaserzeugungsgebieten produziert wurden. 2013 wurden 70 Objekte der Wie
Aufführungen | Podcast

Blog und Podcast-Beiträge

Im Tiroler Landestheater geschieht so einiges. Auf und abseits der Bühne. Wir möchten diese Geschichten erzählen.

Aufführungen | Online

Virtueller Blick hinter die Kulissen

Unser Vorstellungsbetrieb ist seit Mitte März eingestellt und so können derzeit leider auch keine Führungen stattfinden. Um Ihnen die Wartezeit bis zur Wiedereröffnung etwas zu verkürzen, nehmen wir Sie virtuell mit hinter die Kulissen. In kurzen Videoclips, die wir regelmäßig auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlichen, spazieren wir mit Ihnen durch das Tiroler Landestheater. Dadurch ermöglichen wir Ihnen ganz besondere Einblicke in die Arbeit am Tiroler Landestheater und Sie erfahren hoffentlich viel Interessantes und Neues. Treten Sie ein, wir wünschen viel Vergnügen.

Marktplatz | Online-Shop

Südtiroler Spezialitäten

SÜDTIROLER SPEZIALITÄTEN IN SCHÖNWALD
Sie sind auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Südtiroler Spezialitäten? Dann sind Sie hier in unserem Online-Shop genau richtig. In jeder Gegend des Südtiroler Lands treffen Sie auf freundliche Gastgeber mit den erlesenen Produkten Südtirols. Die nördlichste Provinz Italiens ist nicht nur für die herrliche Luft und die atemberaubende Landschaft bekannt, sondern auch für die genussvollen Spezialitäten aus der Südtiroler Küche. Neben Speck, Käse und Wein gehören auch die traditionellen Südtiroler Wurstwaren zu unserem Sortiment. Tauchen Sie mit uns in die erlesene Küche Norditaliens ein und wir bringen Ihnen ein echtes Stück Südtirol Zuhause auf den Teller.

TRADITIONELL UND FAMILIENGEFÜHRT
Wir, das Team von BAVAREGOLA aus Franken, legen viel W
Ausstellungen | Ausstellung

Ambraser Antiquarium

Rare und alte Sachen...

Als Antiquarium wird ein Raum bezeichnet, der zur Präsentation von Objekten der Antike bestimmt ist und in dem »rare und alte Sachen« aufbewahrt werden.

Solche Orte des Rückzugs, der Besinnung und des Wissens fanden um 1500 im Zuge des Renaissance-Humanismus weite Verbreitung. Antiquarien dienten der Beschäftigung mit der Tradition, zeugten von einem Verständnis der klassischen Materie und demonstrierten die finanziellen Möglichkeiten ihrer Besitzer, sich solch rare Stücke leisten zu können.

Das Ambraser Antiquarium

Auch Erzherzog Ferdinand II. richtete sich ein Antiquarium ein. Dem Fürsten ging es jedoch nicht primär um den Besitz von originalen Kunstwerken aus der Antike, sondern um die dargestellten Sujets, wofür Kopien und Abgüsse genauso gut waren.
Ausstellungen | Ausstellung

Kleine Rüstkammer

Von der Jagdrüstkammer zum Ausstellungsraum

Die sogenannte „kleinen Rüstkammer“ bildete in der Planung Erzherzog Ferdinands II. eine Einheit mit der Bibliothek und dem Antiquarium, von denen sie jeweils durch zwei große Bogendurchgänge erreicht werden konnte. Das gesamte Ensemble diente dem humanistisch gebildeten Fürsten zur persönlichen Erbauung und Kurzweil. So waren alle Bereiche abgedeckt: die Schulung des Geistes durch die Beschäftigung mit der Antike und der Literatur sowie in der kleinen Rüstkammer, die auch als Jagdrüstkammer bezeichnet wurde, die körperliche Ertüchtigung. In der kleinen Rüstkammer waren ursprünglich Jagd- und Kriegswaffen: Armbrüste, Hirschfänger, Waidmesser, Degen, Dolche, Pistolen und Gewehre. Dazu kamen noch Blank- und Stangenwaffen, die auch heute noch an
Ausstellungen | Ausstellung

Barocke Rüstkammer

Harnische und Waffen aus dem Dreißigjährigen Krieg (1618–1648)

Sie stammen großteils aus den Beständen des ehemaligen Wiener Zeughauses und machen den Unterschied von prunkvollen Einzelanfertigungen der Renaissance zu sereinmäßigem Kriegswerkzeug der Barockzeit deutlich. Zugleich führen sie das Aussehen einer barocken Zeughausaufstellung vor Augen.

Täglich von 10 - 17 Uhr
Im November geschlossen!
Konzerte | Konzert

musik+
Osterfestival Tirol

  • Hall / Innsbruck
  • Die Veranstaltungsreihe musik+ stellt Konzerte, die unterschiedliche Kulturen, Epochen, Religionen oder Künste verbinden und miteinander verknüpfen, vor.
Marktplatz | Spezialitäten

BAVAREGOLA

  • Bayerische und südtiroler Spezialitäten
  • Hol Dir gen Genuss anch Hause
Ereignisse | Festspiele

Passionsspiele Erl

  • Mai bis Okt. 2025
  • Von Mai bis Oktober 2025 beteiligen sich wieder rund 500 Laiendarsteller der 1450 Einwohner der Gemeinde Erl aktiv am Passionsspiel.
Aufführungen | Tanz

Freifall

  • zeitgenössischer Zirkus/Tanz, bildende Kunst und Musik
Ausstellungen | Museum

Kaiserliche Hofburg zu Innsbruck

  • Die Hofburg in Innsbruck ist eine von den Habsburgern errichtete und bewohnte Residenz.
Konzerte | Konzert

NovoCanto / Tiroler Barockinstrumentalisten

  • Konzerte des Vokalensembe NovoCanto und des Orchester der Tiroler Barockinstrumentalisten
Ereignisse | Messe

ART Fair Innsbruck

  • Internationale Messe für zeitgenössische Kunst in der OLYMPIAWORLD INNSBRUCK
Ereignisse | Festival

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

  • Die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik sind auf dem Boden einer reichen Musikgeschichte der Alpenstadt gewachsen.
  • Die Konzerte finden jährlich im Juli und August in Innsbruck statt.
Konzerte | Klassik

Windkraft Tirol Kapelle für Neue Musik

  • Innsbruck
  • Orchester aus Holz- und Blechbläsern
Ereignisse | Festival

Klangspuren Schwaz Tirol

  • Tiroler Festival für Neue Musik
Ausstellungen | Museum

Ferdinandeum Innsbruck

  • Tiroler Landesmuseen - Museum für Archäologie, Kunst vom Mittelalter bis in die Gegenwart und Musikinstrumente
Brauchtum | Museum

Volkskunstmuseum Innsbruck

  • Tiroler Landesmuseen - Museum für Stuben, Handwerk, Tracht, Feste, Bräuche, Krippen, Glaube und Magie
Ausstellungen | Museum

Zeughaus Innsbruck

  • Tiroler Landesmuseen - Museum für Kulturgeschichte Tirols, Silberbergbau, Salzgewinnung, Erfinder und Entdecker, Freiheitskämpfer Andreas Hofer
Ausstellungen | Museum

Tirol Panorama Innsbruck

  • Tiroler Landesmuseen - Riesenrundgemälde, Ausstellung zum Mythos Tirol, Kaiserjägermuseum
Konzerte | Konzert

InnStrumenti Tiroler Kammerorchester

  • Konzerte von der Wiener Klassik bis zur jüngsten Gegenwart
Marktplatz | Markt

Grossmarkthalle Bozen

  • Hier finden Sie Produkte aus der Region wie Obst, Gemüse, Fisch, Lebensmittel, Weine und Blumen.
Bildung | Universität

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

  • Die Universität Innsbruck sieht ihre zentralen Aufgaben in Forschung und Entwicklung sowie in Lehre und Weiterbildung.
Aufführungen / Theater Tiroler Landestheater Innsbruck Innsbruck, Rennweg 2
Sehenswürdigkeiten / Burg Kaiserliche Hofburg Innsbruck Innsbruck, Rennweg 1
Ausstellungen / Museum Schloss Ambrass Innsbruck Innsbruck, Schlossstraße 20
Ausflüge / Reisen Innsbruck Innsbruck, Burggraben 3/II
Literatur / Lesung Buchtipp
Ereignisse / Festspiele Tiroler Festspiele Erl im Festspielhaus Erl
Konzerte / Konzert Tiroler Symphonie-orchester Innsbruck Innsbruck, Rennweg 2
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Ambrass Innsbruck Innsbruck, Schloss Straße 20
Ausflüge / Reisen Kitzbühel Kitzbühel, Hinterstadt 18
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom zu St. Jakob Innsbruck Innsbruck, Domplatz
Ausflüge Zillertal Schlitters, Bundesstraße 27d
Sehenswürdigkeiten / Kirche Hofkirche Innsbruck Innsbruck, Universitätsstraße 2
Ausflüge / Reisen Kufstein Kufstein, Unterer Stadtplatz 11-13
Aufführungen / Theater Volkstheater München
Sehenswürdigkeiten / Denkmal Annasäule Innsbruck Maria-Theresien-Strasse Innsbruck, Maria-Theresien-Straße
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Goldenes Dachl Innsbruck Innsbruck, Herzog-Friedrich-Str. 15
Familie+Kinder / Gebäude Nordkettenbahn Innsbruck Innsbruck, Rennweg 3
Sehenswürdigkeiten / Kirche Wiltener Basilika Innsbruck Innsbruck, Pastorstraße 694
Ausflüge / Burg Festung Kufstein Kufstein, Festung 2
Konzerte / Konzert musik+
Osterfestival Tirol
Hall / Innsbruck
Marktplatz / Spezialitäten BAVAREGOLA Bayerische und südtiroler Spezialitäten
Ereignisse / Festspiele Passionsspiele Erl Mai bis Okt. 2025
Aufführungen / Tanz Freifall
Ausstellungen / Museum Kaiserliche Hofburg zu Innsbruck Innsbruck, Rennweg 1
Konzerte / Konzert NovoCanto / Tiroler Barockinstrumentalisten Hatting, Feldweg 1
Ereignisse / Messe ART Fair Innsbruck Innsbruck, Gutenbergstraße 3
Ereignisse / Festival Innsbrucker Festwochen der Alten Musik Innsbruck, Herzog-Friedrich-Straße 21/1
Konzerte / Klassik Windkraft Tirol Kapelle für Neue Musik Innsbruck
Ereignisse / Festival Klangspuren Schwaz Tirol Schwaz, Innsbrucker Str. 17 / I / 3
Ausstellungen / Museum Ferdinandeum Innsbruck Innsbruck, Museumsstr. 15
Brauchtum / Museum Volkskunstmuseum Innsbruck Innsbruck, Universitätsstr. 2
Ausstellungen / Museum Zeughaus Innsbruck Innsbruck, Zeughausgasse 1
Ausstellungen / Museum Tirol Panorama Innsbruck Innsbruck, Bergisel 1-2
Konzerte / Konzert InnStrumenti Tiroler Kammerorchester Innsbruck, Klammstraße 54a
Marktplatz / Markt Grossmarkthalle Bozen Bozen/Bolzano, Schlachthofstrasse 29
Bildung / Universität Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Innsbruck, Innrain 52
Ausstellungen / Ausstellung Galerie DÈcole
Fr, 15.3.2024, 18:24 Uhr
Marktplatz / Markt MONNTAG GMBH
Sa, 23.3.2024, 10:00 Uhr
Marktplatz / Markt MONNTAG GMBH
So, 24.3.2024, 10:00 Uhr
Aufführungen / Konzert Musik im Riesen Swarovski Kristallwelten Wattens, Kristallweltenstraße 1
Ausstellungen / Museum TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol Innsbruck, Maria Theresien-Str. 45
Literatur / Lesung Literaturhaus am Inn Innsbruck, Josef-Hirn-Str. 5
Ausstellungen / Museum Kunstraum Innsbruck Innsbruck, Maria Theresienstr. 34
Aufführungen / Theater Passionsspielverein Erl Erl, Mühlgraben 56
Ereignisse / Wettbewerb La Bottega dell'Arte Fiera di Primiero, Via Fiume 5
Literatur / Lesung Turmbund Innsbruck Gesellschaft für Literatur und Kunst Innsbruck, Müllerstraße 3/I
Literatur / Lesung achensee.literatour über Achensee Tourismus Achenkirch am Achensee, Im Rathaus 387
Brauchtum / Tradition Tiroler Landestrachtenverband Innsbruck, Brixner Straße 1
Brauchtum / Fest Schemenlaufen in Imst Imst, Pfarrgasse 35
Familie+Kinder / Kinderprogramm Naturerlebnisweg Rum Rum , Rathausplatz 1
Familie+Kinder / Burg Burg Berneck Kauns, Burggasse 1
Familie+Kinder / Burg Erlebnisburg Altfinstermünz Nauders, Nauders 221
Konzerte / Konzert Uni­ver­si­täts­or­ches­ter Innsbruck Innsbruck, Innrain 52

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.